Stress lass nach ..." (Tagesseminar)  
 
Wer kennt das nicht? Ein gewisses Ausmass an Zeitdruck oder Stress beflügelt zu Höchstleistung. Sich wiederholender Frust und eine hohe Dauerbelastung vermindern dagegen das Wohlbefinden und die eigene Handlungsfähigkeit. Neben privaten Problemen können berufliche Veränderungen, äussere Umstände, Wahrnehmung, Einstellung und konkretes Verhalten, den Stresspegel drastisch erhöhen. Vieles lässt sich ändern, manches (zumindest im Moment) nicht. Betrache ich mich als mitverantwortlich für die Ergebnisse, die ich produziere, so kann ich schon einmal bei mir selbst mit einer positiven Veränderung beginnen. Auf diese Weise lässt sich der sogenannte "hausgemachter" Stress reduzieren.

 

Dazu gehören:

die individuelle Bestandsaufnahme der eigenen Stressfaktoren
die ganzheitliche Betrachtung konkreter Situationen
die Analyse bisheriger Lösungsversuche
die Vermittlung bewährter kurz- und langfristiger Bewältigungsstrategien und deren Anwendung auf die eigene Situation
aktive Übungen um den Körper besser wahrzunehmen und wieder ein ausgewogenes Maß an Anspannung und Entspannung zu finden.


Die vermittelten Übungen befähigen Sie, negative Kreisläufe zu unterbrechen und Herausforderungen wieder locker und entspannt und mit gesteigertem Selbstbewusstsein anzugehen.